POSITION: / start / zucht

 


 

 

ZUCHT

____________________________________________________________________________________
 

 

Standort

In einem der schönsten Täler des Oberbergischen liegt der Borner Hof, umgeben von Wiesen und Wäldern und in unmittelbarer Nähe der Wiehltalsperre, welche für die regionale Trinkwasserversorgung zuständig ist.

Trotz der ruhigen, idyllischen Lage ist der Borner Hof dank einer guten Verkehrsanbindung leicht zu erreichen. Der Standort verbindet Natur und Zentralität. Von den meisten Städten des Großraum Kölns gelangt man bequem in einer halben Stunde zum Kur- und Ferienort Reichshof.

Zuchtrichtung

Die Familie Pütz züchtet auf dem Borner Hof seit vielen Jahren Vollblutaraber russischer Blutführung. Kenner wissen besonders den einzigartigen Charakter dieser edlen und ursprünglichen Pferderasse zu schätzen:
Intelligenz paart sich mit Aufmerksamkeit, Willensstärke und Leistungsbereitschaft, das freundliche, menschenbezogene Wesen macht Sie zu Freunden für das ganze Leben. Zudem kann man den Vollblutaraber als Multitalent bezeichnen, denn kaum eine andere Pferderasse bietet eine annähernd vergleichbare breitgefächerte Palette der Einsatzmöglichkeiten:
Sei es der Renn- oder Fahrsport, das Distanzreiten, Dressur, Jagdreiterei, Zucht, Schau oder die Freizeitreiterei - jeder Reiter wird im Araber den idealen und passenden Partner finden. Gäste sind auf dem Borner Hof herzlich willkommen, um sich selbst ein Bild davon machen zu können.

Aufzucht

Den Pferden, 15 Zuchtstuten und deren Nachzucht werden großzügige 20 Hektar Wiesen geboten. Die Jungtiere werden nach Geschlechtern getrennt und verbringen im Herdenverband Sommer und Herbst unter freiem Himmel, was ein gesundes und artgerechtes Aufwachsen mit sich bringt.
Seit vielen Jahren hat die Hengstaufzucht auf dem Borner Hof einen besonderen Stellenwert. Zweijährig werden die Junghengste selektiert und die sichersten und besten Anwärter auf die Körung vorbereitet und dort vorgestellt, die anderen werden gelegt und dreijährig angeritten. Einige von ihnen absolvieren ihre Leistungsprüfung auf der Rennbahn oder werden eingefahren.
Somit trennt sich die “Spreu vom Weizen”, was eine Garantie für eine qualitativ hochwertige Nachzucht ist.
 

 

 

| Kontakt | Impressum |
Copyright by net-xpress GmbH & Co. KG Werbeaufsteller - Fotos u.a. von Jan Kan